Am Samstag hatte die männliche A – Jugend des TSV Friedberg die TuS Fürstenfeldbruck zu Gast. Während man im Hinspiel den Gegner in dessen Halle noch deutlich besiegen konnte, tat man sich im Heimspiel in Friedberg deutlich schwerer. Schließlich setzte sich der Zweite der Landesliga Süd aber doch mit 32:29 (15:14) durch.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Das Spiel war umkämpft und die Führung wechselte immer wieder hin und her. Die Spieler des TSV hatten immer wieder Probleme, sich bei den gewohnt schön heraus gespielten Chancen mit einem erfolgreichen Abschluss zu belohnen. So entwickelte sich ein Spiel der verpassen Chancen und der TSV sorgte dafür, dass Fürstenfeldbruck im Spiel blieb. Zur Pause führte Friedberg knapp mit 15:14.

Im zweiten Durchgang gelang es dem TSV immer wieder, einen Vorsprung herauszuspielen, nur um die Gäste aber erneut herankommen zu lassen. Am Ende sorgten zwei Tore von Misel Hrgic für den letztendlich verdienten 32:29 (15:14) Erfolg. Hrgic konnte seine konstant guten Leistungen der gesamten Saison auch in diesem Spiel bestätigen und war am Samstag mit 14 Treffern der erfolgreichste Werfer.

 

Seidler, Fieger, Pöppel, (Tor), Häuser (4), Asmussen, Hrgic (14), Maas (3), Salopek (1), Graf, Hartl (2), Link (3), Lugauer (2), Cada (1), Porterfield (2).