Die weibliche D-Jugend der JSG Friedberg-Kissing startete am 14.10. mit einem Heimspieltag in der Friedberger TSV-Halle. Nach einem starken Kampf konnten zu Hause zwei Punkte geholt werden.

Zuerst ging es gegen den SC Vöhringen an den Start. Die Mädchen fanden gut ins Spiel, konnten sich Torchancen erspielen und auch verwerten. Zur Mitte der ersten Halbzeit schafften es die Vöhringer Mädchen, sich mit drei Toren etwas abzusetzen. Da es in der Abwehr der JSG immer wieder Zuordnungsprobleme gab, war es den Mädchen nicht möglich, den Rückstand bis zum Ende des Spiels aufzuholen. Und so musste sich Friedberg-Kissing mit 9:10 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel traten die JSG-Mädchen gegen den TSV Niederraunau an. Hier setzte sich gleich am Anfang des Spiels die Schwachstelle in der Abwehr fort. Die Gegnerinnen schafften es immer wieder, sich freizulaufen und ohne Gegenwehr zum Wurf zu kommen. Nach Umstellung der Abwehr und einem sehr starken Kampfgeist der kompletten Mannschaft konnte in der zweiten Halbzeit ein Rückstand von acht Toren aufgeholt werden. Die Aufholjagd war durch eine konsequentere Abwehrleistung, ein stärkeres Durchsetzungsvermögen, einige verwandelte Tempogegenstöße und eine gute Torhüterleistung gekennzeichnet. Herzlichen Glückwunsch zu einem hart erkämpften 16:15 – Sieg!

 

Es spielten:

Endl, Brönner, Murphy, Kühlewein, Huber, Schmuttermair, Jahn, Funk, Drexler, Behrens, Keller